Öl- und Gasförderung

Für die Herstellung, den Transport, die Lagerung und Verarbeitung von Öl und Gas werden zuverlässige und hochwertige Pipelines benötigt. Widrige Umgebungs-einflüsse und oftmals mehr als raue Betriebsbedingungen sind nur ein Teil der Begleiterscheinungen unter denen die Förderung erfolgt. Aggressive und zum Teil verschmutzte Medien stellen besondere Anforderungen an die Zuverlässigkeit der Anlagen. Dichtungen spielen hierbei Schlüsselrollen im Betrieb von Anlagen um Pumpen, Apparate, Armaturen und Flansche für medienführende Rohrleitungen und Systeme sicher und zuverlässig abzudichten.

Petrochemie

Hohe Drücke und Temperaturen sowie gefährliche Flüssigkeiten und Gase innerhalb komplexer Systeme mit kritischen Prozessen wie der Destillation und dem Cracken von Rohöl sind das typische Erkennungsmerkmal der Petrochemie- und Raffinerieindustrie. Die Dichtungskomponenten innerhalb der Anlagen müssen dauerhaft über lange Zeiträume bei extrem hohen Temperaturen und Drücken in Betrieb gehalten werden. Während der Kompression von Gasen sind neben den hohen Drehzahlen auch die leichte Entzündlichkeit und die damit einhergehende Gefahr der Gase für Mensch und Umwelt zu berücksichtigen. Höchste Qualität und Verlässlichkeit der eingesetzten Dichtungen sind hier unabdingbar.

Kraftwerkstechnik

Egal, ob konventionelle Kraftwerke mit Kohle, Gas oder Öl befeuert oder Kernkraftwerke, eines ist immer gleich: Alle zum Einsatz kommenden Dichtungen unterliegen höchsten Qualitäts- und Sicherheitsanforderungen. Während des Betriebes von Anlagen müssen gefährliche und aggressive Medien ohne Unterbrechung sicher abgedichtet werden um Anlagenstillstände zu vermeiden und Sicherheit und Effizienz in Kraftwerken zu gewährleisten. Hohe Zuverlässigkeit und Verfügbarkeit sind hier ein entscheidendes Kriterium.

Maschinen- und Anlagenbau

Eine lange Lebensdauer, starke Temperaturschwankungen und hohe Materialbelastungen durch an- und abfahren der Maschinen sind das typische Kennzeichen des Anlagen- und Maschinenbaus. Die geeignetete Materialauswahl je Anwendungsfall im Hinblick auf Temperatur, Druck und Medium machen Dichtungen anpassungsfähig für nahezu jede Betriebsumgebung. Neben standardisierten Dichtungslösungen sind immer häufiger auch Spezialanfertigungen für einzelne Apparaturen und Maschinenkomponenten im Einsatz. Als Hersteller und Großhändler von Standart- und Sonderdichtungen können wir auch hier behilflich sein.

Erneuerbare Energien

Wasserkraftwerke, Windkraftanlagen oder Solarpanele sind nur einige Beispiele für typische Anwendungen von Dichtungen und Formteilen. Immer größere Anlagen und immer extremere Standorte wie z.B. auf hoher See errichtete Windkraftanlagen setzen nicht nur eine hohe Widerstandsfähigkeit gegenüber starken Temperaturschwankungen voraus, sondern auch eine besondere Langlebigkeit um Wartungsintervalle auf ein Minimum zu begrenzen. Entsprechend den besonderen Einsatzgebieten müssen die eingesetzten Werkstoffe oft mehrere Zertifikate und Freigaben z.B. KTW (Materialkontakt mit Trinkwasser) oder FDA (Food and Drug Administration) vorweisen.